Unter der Cranio-Sacrale Osteopathie verstehen sich Behandlungen im Bereich des Schädels, Nacken, Zungenbein, Thorax, Wirbelsäule, Kreuzbein, Zwerchfell, Becken und der Füße. Der craniosacrale Behandlungsansatz wirkt durch die direkte Verbindung zum Nerven- und Flüssigkeitssystem im Körper auf den gesamten Organismus sowie das psychische Gleichgewicht ein. Durch sanftes Halten und minimalem Druck bestimmter Punkte wird das höchst komplexe Zusammenspiel von Knochen, Muskeln, Nerven und Organen angeregt, sich in den natürlichen, wohltuenden Fluss zurück zu versetzen.

Beschwerden

Zweck einer Osteopathiebehandlung ist nicht nur die Bekämpfung eines Symptoms. Ziel ist es vielmehr, die Funktionsstörungen und Blockaden, die die Symptome herbeiführen zu lösen. Durch gezielte Techniken hilft der Osteopath dem Patienten so zu genesen.

Nachfolgend finden Sie typische Beschwerden bei der die cranio-sacrale Osteopathie hilfreich sein kann.

Migräne

Kieferschmerzen

Schwindel

Tinnitus

Nackenverspannungen

Schleudertrauma

Neuralgien

Menstruationsbeschwerden

Durch die Behandlung haben sich meine Beschwerden kontinuierlich verbessert.
Dipl.-Ing. Werner Herrmann, Mannheim

Vereinbaren Sie noch heute eine Behandlung für die cranio-sacrale Osteopathie bei uns

Termin holenTermin holen